Sprache wählenHomeLampengalerieGolden Award

über michMaterialLampenfußLampenschirmMontage FußMontage Schirm

Tipp 1!
Damit der Schirm gut in seinen Proportionen zum Fuß passt, legst du diesen auf ein großes Stück Papier und fährst mit einem Stift seinen Konturen nach. So erhältst du ein zweidimensionales Bild und kannst jetzt einen Schirm passend dazu zeichnen und die Durchmesser der Ringe sowie die Höhe abmessen
.

Abwicklung

Ro=Radius ob. Rand
H=gewünschte Höhe
Uo= Umfang ob. Ring
Uu=Umfang unt. Ring
Ru=Radius unt. Rand

Lampenschirm

Ich gehe davon aus, dass du die Technik des Seidenmalens bereits beherrschst.
      Zuerst musst du entscheiden, welche Form der Schirm haben soll, um die Fläche für die Lampenschirmfolie und die Seide zu berechnen. (Tipp 1) Entscheidest du dich für eine zylindrische Form mit runder oder ovaler Grundfläche, erhältst du eine rechteckige Fläche, deren Längsseite gleich dem Umfang der Ringe ist, und deren Breite du durch die Höhe des Schirms bestimmst.
      Möchtest du einen konischen Schirm herstellen, wird die Sache schon schwieriger. Du musst die Schablone nach nebenstehender Formel berechnen. ( * bedeutet "mal" und / bedeutet "geteilt durch", erst Klammer ausrechnen, dann teilen ) Den Umfang der Ringe musst du mit einem Maßband genau abmessen. (Die Berechnung aus dem Durchmesser ist nicht genau genug.) Die Höhe wählst du nach Wunsch. Hast du die Radien ermittelt, kannst du die Schablone nach nebenstehender Abbildung zeichnen. (Tipp 2)
      Möchtest du an einer alten Lampe den Schirm erneuern, trennst du ihn auseinander. Die Ringe benutzt du für den neuen Schirm, und die alte Folie dient als Vorlage für die neue. Die Verarbeitung geht weiter wie bei Montage Schirm.
      Die Seide musst du an allen Seiten mindestens 10 cm größer zuschneiden als die Folie, um bei der Verarbeitung etwas Spielraum zu haben.
Und nun viel Spaß beim malen. Achte darauf, dass das Motiv an den beiden Schmalseiten (H), die später zusammengeklebt werden, zusammenpasst.
      Zur Not kannst du natürlich auch einen passenden Stoff kaufen.

Formel zur Berechnung der Schablone für konische Schirme

H x Uo

( Uu - Uo )

Ro=H*Uo/(Uu-Uo)
Ru=Ro+H

 

Tipp 2!
Je größer der Unterschied zwischen den beiden Ringen ist, umso kleiner werden die Radien, und umso leichter kannst du die Schablone zeichnen.

|Start|Home|Galerie|Herstellung|Gästebuch| Award|E-Mail

| Übersicht | Material | Lampenfuß | Lampenschirm | Montage Fuß | Montage Schirm